TheLabelFinder.com - the best way to find labels and shops

World Store Locator

S'inscrire votre magasin ou marque
Suggestion magasin ou marque manquant(e)
Pour afficher le contenu Flashplayer-Plugin doit être installé.

1 Magasin pour

Anja Ammon


Anja Ammon

mise à jour 18 octobre 2010

Vêtements femme, Vêtements homme

Origine Berlin

Seit 2002 hat es sich das Label Anja Ammon, der gleichnamigen Künstlerin, zur Aufgabe gemacht, Kunst tragbar werden zu lassen. Ihr Stil ist der geometrische Minimalismus, welcher sich speziell in der Faszination für die Ästhetik alter Industrieanlagen begründet. So lassen ihre Grafiken oftmals auf genau jene in puristischer Form strahlenden Spielwiesen unserer Kindheit zurück schliessen. Mittels irreliablem Siebdruckverfahren, kombiniert mit Digitaldruck, wird so jedes Kleidungsstück zum Trägermaterial eines Kunstwerkes.

Hauptsächlich dient ihr als Leinwand qualitative Streetwear, jedoch erweitert sie dieses Konzept ständig. So steht ihre neueste Kollektion unter dem Motto „Tragbare Kunst – Wand und Körper“. Hier gelangt Kunst nicht nur auf den Körper, sonder die Brücke wird zurück geschlagen, Kleidung darf auch gerne als Gemälde an die Wand

Ihre Kleider dienen als Oberfläche für suggestive Zeichnungen, Grafikdrucke und besonderen Stickereien, für die sie ihre Inspirationen aus der Welt der Massenmedien nimmt. Die Straße bleibt ihr beliebtester Ort der Inspiration, wo sich außergewöhnliche Aktivitäten durch Maler, Selbstdarsteller, Rezitatoren in das alltägliche Leben mischen und so bei den Passanten Reaktionen hervorrufen.

Die Bilder beschäftigen sich mit Materialien, Oberflächen und Malereien alter Gebäude, Wände und Objekte, an denen Zeit und Gebrauch ihre Spuren hinterlassen haben. An ihnen werden Zeitläufe sichtbar, Vergangenheit und Gegenwart formen Konstruktion und Beschaffenheit.

Als Ausgangspunkt enthalten die Bilder zwei oder mehr kombinierte Fotografien. Sie bilden vergängliches und gleichzeitig über lange Zeiten beständiges menschliches Schöpfen und Konstruieren in winzigen Ausschnitten ab. Die gleichsam mikroskopisch betrachteten Ausschnitte rücken durch Verfremdungsmittel in den Hintergrund. Durch Schichtung von transparenten Papieren und Folien, versuche ich den Blick zu zentrieren. Die Vielschichtigkeit von teilweise schon verschwundenen und halbvergessenen Dingen wird erkennbar. Durch die Verfremdung wird gleichsam eine Leere, Verlassenheit oder gar Einsamkeit abgedeckt – zugedeckt, verschleiert, vor zu direkten Blicken und Zudringlichkeiten geschützt.

In einigen Collagen erfahren kunsthistorische Zeichnungen der Kathedrale von Reims, die der wissenschsftlichen Auseinandersetzung dienten, eine Neuinzenierung. In anderen Arbeiten erzählen importierte Druckvorlagen, Scherenschnitte und immer wieder Gestalten, die ihre Anregung in antiken Kleinplastiken finden, eine neue Geschichte. Die Gestalten, sind somit die Werbeträger einer längst vergessenen Langsamkeit. Das Herumirren in der Gegenwart, führt zum Wunsch, die Vergangenheit aufzuhalten, damit die Zukunft nicht zu schnell verschwindet.

Von Reisen in die nähere und fernere Umgebung bringe ich derartige Eindrücke und Fotos mit in meine Werkstatt. Die Vielfalt ihrer Formensprache wird für mich gestalterisches Material.



 

1 Magasin pour Anja Ammon dans Berlin


Magasins par quartiers (1)

Plus

Vue sur la carte

Friendly Society Berlin
Griebenowstraße 23
marker-1